Home
Wir über uns
Service
Beratung & Planung
Referenzen
Versand + Controller
Produktion info
Naturstein Farben
Neue Natursteine
Granit aus Portugal
Jura Marmor
Küchenarbeitsplatten
Kontakt
Impressum
AGB
Sitemap


 Allgemeine Geschäftsbedinungen ( AGB ) der Firma OMEPHA UG

OMEPHA UG Fasanenweg 2-4, 61130 Nidderau  Mail. serviceteam@omepha.com    

   Allgemeines 1. Folgende Allgemeinen

Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller Angebote und Verträge über Warenlieferungen der Firma OMEPHA UG - nachfolgend Verkäufer - auch in laufender und künftiger Geschäftsverbindung.

2. Abweichende Vereinbarungen und Geschäftsbedingungen sind nur verbindlich, wenn sie vom Verkäufer schriftlich bestätigt sind. Angebote, Bemusterung und Lieferfristen

1. Angebote sind freibleibend; Zwischenverkauf bleibt vorbehalten. Ebenso behält sich der Verkäufer aufgrund der natürlichen Gegebenheiten zumutbare Änderungen in Farbe und Struktur vor.

2. Verkaufspreise gelten nur dann als Festpreise, wenn sie der Verkäufer schriftlich zusagt.

3. Proben und Muster gelten als annähernde Anschauungsstücke für Qualität, Abmessungen und Farbe. Vereinbarungsgemäß sind alle Natursteinwerksteine von Kiste zu Kiste, von Platte zu Platte bzw. von Werkstück zu Werkstück; und innerhalb desselben, insbesondere zwischen Stufen und Bodenplatten farblich und strukturell - natursteinbedingt - abweichend. Die Oberflächen sind im Bereich der Adern und Marmorierungen teilweise rissig und porös, so dass ein vollflächiger Glanz nicht gewährleistet werden kann. Des Weiteren müssen - falls erfordernd - die gesägten Kanten und Ecken an den Werkstücken sowie die Oberflächen im Bereich der Adern und Risse, Material-, Produkt- und Bearbeitungsbedinqt, musterähnlich ausgebessert werden und sind deshalb nicht mangelhaft. Glanzunterbrechungen der geschliffenen oder polierten Oberflächen der Fertigwaren stellen keinen Mangel dar. Wandlung oder Minderung aus den vorstehend aufgeführten Gründen ist ausgeschlossen, ebenso stellt dies keinen Grund zur Mängelrüge dar.

4. Lieferfristen gelten vorbehaltlich richtiger sowie rechtzeitiger Selbstbelieferung, es sei denn, dass der Verkäufer verbindliche Lieferfristen schriftlich zusagt. Im Falle nicht rechtzeitiger Selbstbelieferung ist der Verkäufer berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, wenn er den Käufer unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit der Leistung informiert hat.

5. Muster sowie Datenträger sind bei Zustandekommen eines Vertragsabschlusses unter 1.500 ? auf Anforderung des Verkäufers auf Kosten des Käufers an OMEPHA UG, Fasanenweg 2 , 61130 Nidderau , zurückzusenden. Sollten Muster oder Datenträger nicht zurückgesandt werden, behält sich der Verkäufer Inrechnungstellung vor.

6. Für Objekt Beratung vor Ort beim Kunden berechnen wir die An und Abfahrt sowie die Beratungs Zeit, weiter berechnen wir den Aufwand für Muster Versand, sowie die Angebots Erstellung, bei Auftrag werden ihnen Kosten gutgeschrieben. Der Kunde erhält eine Termin Bestätigung per Mail ( fax ) der Kunde hat dieses zu bestätigen.

7.Bei Aufmaß durch unseren Techniker wird keine Gewährleitung jeglicher Art der Richtigkeit übernommen, der Käufer hat das Aufmaß zu prüfen und zur Fertigung freizugeben. Kosten für das Aufmaß sind vom Käufer zutragen

Zahlungsbedingungen

Wir behalten uns das Recht vor, einige Anpassungen an die Angebotenen Preise zumachen, wenn die Wechselkursschwankungen über 0,1 Punkte liegen

Aller Schrift Verkehr sowie auch Angebote, Auftragsbestätigungen und Rechnungen werden per Mail versendet, diese Form des Dokumenten Versand gilt vom Kunden als anerkannt.

Zahlung gegen 100% Vorkasse innerhalb Deutschland, im Gegenzug erhalten Sie von uns eine Lieferanden- Bürgschaft. ( Lieferanden- Bürgschaft ab einen Waren-Wert von 2.500,00 €

1 a Anzahlung bei Auftrags-Erteilung 40%, nach Vorlage der Packing-List 40 % , Rest vor Auslieferung, bei nicht Einhaltung der Zahlungs zusagen berechnen wir 13% Verzugszinsen

1b Wir erhalten vom Kunden eine unwiderrufliche Bankbürgschaft, auf erste Anforderung

1c Bei nicht Erfüllung der Vertrags Grundlage durch den Käufer ( Zahlungen ) berechnen wir Lagerkosten, diese betragen zurzeit 10,00 € pro Tag und Palette zuzüglich Mwst. Auslieferung erfolgt erst dann wenn alle Forderungen der Fa. OMEPHA ausgeglichen sind.

1d Sollte der Kunde eine Waren-Kredit Versicherung wünschen, berechnen wir einen Aufschlag von 10 % der Auftrags – Summe als aufschlag. Die Waren-Kredit Versicherung ist gleich zustellen mit einer Bankbürgschaft auf 1 Anforderung ohne einrede und sofort fällig und ist nicht anfechtbar.

2. Zahlung bei Abnahme von Containern (>24 to.) vom Hersteller Land, Anzahlung 40%, Rest bei Vorlage der Versand Papiere, durch LoC oder unwiderruflicher Bankbürgschaft sofort netto.

3. Da die Marktpreise vom US-$ abhängen, können sie sich ändern; Angebote haben ein Bindungsfrist von 15 Tagen sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Auch die See - Raten können sich verändern

4. Preisangaben sind ohne Gewähr. Änderungen behält sich der Verkäufer vor.

Lieferung, Verzug und Unmöglichkeit

Unsere Lieferung Erfolg auf der Grundlage der ADSp.

1. Für Lieferungen des Verkäufers ist die Verladestelle Hamburg Erfüllungsort; bei Anlieferung nach ausdrücklicher Vereinbarung trägt der Käufer die Kosten. Ist der Käufer Unternehmer, trägt er zudem die Gefahr der Anlieferung. Lieferung erfolgt an die vereinbarte Stelle, bei geänderter Anweisung trägt der Käufer die zusätzlichen Kosten.

2. Lieferung frei Baustelle oder frei Lager bedeutet Anlieferung ohne Abladen unter der Voraussetzung einer mit schwerem Lastzug befahrbaren Anfahrtsstraße. Verlässt das Lieferfahrzeug auf Weisung des Käufers die befahrbare Anfuhrstraße, so haftet dieser für 28.3.2018 AGB http://www.omepha.com/agb.html 2/2 auftretenden Schaden. Das Abladen hat unverzüglich und sachgemäß durch den Käufer zu erfolgen. Unangemessene Wartezeiten werden dem Käufer zusätzlich berechnet.

3. Bei Lieferungen von Komplett Containern beträgt die die Entladezeit 1,5 Std.

4. Arbeitskämpfe oder unvorhersehbare außergewöhnliche Ereignisse wie hoheitliche Maßnahmen, Verkehrsstörungen, Betriebsstörungen, Mangel an Rohstoffen, Transportmöglichkeiten usw. befreien den Verkäufer für die Dauer ihrer Auswirkungen oder im Falle der Unmöglichkeit voll von der Lieferpflicht

5. Im Falle des Leistungsverzuges des Verkäufers oder der von ihm zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistung sind Schadenersatzansprüche des Käufers ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Verkäufers, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Mängelrüge, Gewährleistung und Haftung

1. Die Obliegenheiten der §§377 und 378 des Handelsgesetzbuches gelten mit der Maßgabe, dass der Käufer, der Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches ist, alle erkennbaren Mängel, Fehlmengen oder falsche Lieferungen sofort nach Lieferung, in jedem Fall aber vor Verarbeitung oder Einbau schriftlich anzuzeigen hat. Transportschäden sind dem Verkäufer unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Bei Anlieferung per Bahn, mit Fahrzeugen des gewerblichen Güter nah - und Fernverkehrs oder sonstiger Verkehrsträger hat der Käufer die erforderlichen Formalitäten gegenüber dem Frachtführer wahrzunehmen. Handelsüblicher Bruch und Schwund können nicht beanstandet werden.

2. Bei fristgerechter, berechtigter Mängelrüge, fehlerhafter Ware im Sinne von § 434 des Bürgerlichen Gesetzbuches kann der Käufer, der Unternehmer ist, Nacherfüllung verlangen. Bei Nichterfolg der Nacherfüllung kann er nach seiner Wahl den Kaufpreis mindern oder vom Vertrag zurücktreten. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Dem Käufer, der Verbraucher ist, stehen die gesetzlichen Rechte unter Ausschuss von Schadenersatzansprüchen zu. Zugesicherte Eigenschaften im Sinne von § 459 Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches sind als Zusicherung ausdrücklich zu kennzeichnen. Eine Bezugnahme auf DIN-Normen beinhaltet grundsätzlich die nähere Warenbezeichnung und begründet keine Zusicherung durch den Verkäufer, es sei denn, dass die Zusicherung ausdrücklich vereinbart wurde.

3. Schadenersatzansprüche des Käufers aus positiver Vertragsverletzung, Verschulden bei Vertragsverhandlungen unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Verkäufers, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungshilfen. Der Haftungsausschluss gilt auch dann nicht, wenn einem Verbraucher ein Schaden an Leben, Körper oder Gesundheit entstanden ist.

Abmahnungen durch unerlaubten Handlung (Werbe Mails) Keine Abmahnung ohne vorherigen, schriftlichen Kontakt.

Sollten irgendwelche unserer Werbeangebotes die Rechte Dritter verletzen oder in anderer Form wettbewerbsrechtliche Probleme verursachen, ist eine angemessene Nachricht per E-Mail ohne Kostenpunkt, ohne dass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes notwendig ist. Die beanstandeten Informationen werden dann in angemessener Frist entfernt beziehungsweise den rechtlichen Vorgaben entsprechend abgeändert.

Gerichtsstand 1. Gerichtsstand für den Verkäufer und Käufer für alle Ansprüche ist Hanau                 

Top

Natursteine